Willkommen

beim Deutsch-Französischen Chor Hamburg

image

Ein Stück gelebter deutsch-französischer Freundschaft ist das gemeinsame Singen im DFC Hamburg. Die rund dreißig Mitglieder des Chores sind musikbegeisterte und frankophile Sängerinnen und Sänger französischer, deutscher und internationaler Herkunft. Aus unterschiedlichen Gründen haben sie ihren Lebensmittelpunkt in Hamburg gefunden. Das gilt auch für Rémi Laversanne, der den DFC Hamburg seit seiner Gründung 2004 leitet. Als studierter Musiker und Musikpädagoge engagiert er sich für zahlreiche Tätigkeitsfelder bis hin zu Arrangements und Kompositionen wie seiner Kinderoper „La Tribu/Der Stamm“.

Der erste Deutsch-Französische Chor entstand 1965 – also vor 50 Jahren – durch die Initiative des passionierten Musikers und jungen Diplomaten Bernard Lallement in Berlin. Hierauf folgten zahlreiche Gründungen weiterer Chöre in Frankreich, Deutschland und anderen Ländern. Die Chöre, die sich seit über 30 Jahren in einem Verband zusammengeschlossen haben, pflegen regelmäßig einen besonderen musikalischen, freundschaftlichen und kulturellen Austausch.











  © DFC-Hamburg, 2007